Privatpraxis für Psychotherapie - EMDR und Traumatherapie

"Um klar zu sehen,
genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung"
Antoine de Saint-Exupéry



Was ist EMDR? Wie funktioniert EMDR?

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing. Ins Deutsche übersetzt ist EMDR also eine Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegungen.
EMDR - (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine hochwirksame psychotherapeutische Technik, die dazu beiträgt, dass Menschen ihre Traumata verarbeiten und ihre emotionale Verfassung verbessern können. EMDR - Therapie in Wiesloch

Durch die bilaterale Stimulation (abwechselnde Anregung beider Hirnhälften) wird die REM-Phase des Schlafes imitiert. Das Gehirn bekommt dadurch die Möglichkeit die Ereignisse zu verarbeiten, die bislang nicht verarbeitet werden konnten. 

Diese bilaterale Stimulation erfolgt bei EMDR zumeist durch:
  • rhythmische mit der Hand geführten Augenbewegungen 
  • „Butterfly"-  (Schmetterlingsumarmung), bei der die Arme überkreuzt um den Oberkörper geschlungen werden, als würde man sich selbst umarmen oder "Tapping" - Bewegungen (abwechselndes Klopfen auf die Oberschenkel) 
  • bilaterale Musik (abwechselnde Töne auf dem rechten/ linken Ohr).
Auch das Spazierengehen, Laufen oder Radfahren ist übrigens eine Form der bilateralen Stimulation, weil dabei abwechselnd eine Körperhälfte nach der anderen angeregt wird. 

Entwickelt wurde diese Form der Psychotherapie von Dr. Francine Shapiro Ende der 80er Jahre, die während ihrer Spaziergänge im Park die Wirkung feststellte, welche die wechselnden Lichtreflektionen auf ihre Ängste und stark belastende Gedanken hatten. Mittlerweile ist die Wirksamkeit von EMDR wissenschaftlich nachgewiesen und weltweit als Behandlungsmethode anerkannt.

Der Einsatz von EMDR hat sich überwiegend in der Behandlung von PTBS und Traumafolgestörung als hilfreich erwiesen. Mittlerweile hat sich aber ein breites Spektrum für den Einsatz von EMDR ergeben. EMDR ist eine schnelle, effektive und sanfte Behandlungsmethode. In meiner Praxis nutze ich EMDR überall dort, wo Emotion an einem konkreten Ereignis festhängt und sich nicht lösen kann (Traumata, Phobien, Angstzustände, Depressionen, Trauer, Sucht/Abhängigkeit, Anpassungsstörungen).

  • EMDR ist eine hochwirksame psychotherapeutische Technik, die dazu beiträgt, dass Menschen ihre Traumata verarbeiten und ihre emotionale Verfassung verbessern können. Das Besondere an EMDR ist, dass es die Widersprüche in den emotionalen Reaktionen auf ein Trauma aufhebt und so eine tiefgreifende Heilung ermöglicht.

Die Dauer der Behandlung ist unterschiedlich, aber meist kürzer und in der Regel kostengünstiger als andere Behandlungsmethoden.

Buchen Sie hier Ihr telefonisches Erstgespräch!
Erstgespräch Vereinbaren



E-Mail
Anruf
Karte
Infos